Beiträge zum 22. Blog Carnival

1. März 2012 | By | Category: 22 Ist Mobile Learning der Trend? (Mrz 2012), Aktuelle Beiträge

Was uns interessiert: Haben Sie schon konkrete Erfahrungen mit dem Thema „Mobile Learning“ gemacht? Wie sieht es in Ihrem Umfeld oder in Ihrem Unternehmen aus? Teilen Sie die Tipps der Experten oder sind Sie eher skeptisch?

Dieser Post wird bis zum 31. März 2012 laufend um Links zu den Beiträgen ergänzt, die bis zum Redaktionsschluss an die Gastgeber der 22. Ausgabe gemeldet werden (siehe Einladung zu Beiträgen).

  • Horst Sievert (Nonliner) sieht im Mobile Learning noch nicht den großen Trend, wirbt aber dafür, die Vorteile der mobilen Geräte zu nutzen (hier zu seinem Beitrag)
  • Monika E. König (Lernspielwiese) hat das Protokoll einer Fahrt zum Arbeitsplatz erstellt und hält fest: „Der Trend ist kein Trend, sondern hat sich ganz heimlich in meine/unsere Alltagsrealität geschlichen“ (hier zu ihrem Beitrag)
  • Ellen Trude (Open Thinking) stürzt die Frage des Blog Carnivals zuerst in ein „Definitionsdilemma“, aus dem sie sich dann aber erfolgreich befreit: „Mobile Learning bedingt zuerst die Mobilität des Geistes, sich auf diese geänderten Anforderungen an Lernangebote und auch Lernverhalten einzulassen.“ (hier zu ihrem Beitrag)
  • Lutz Goertz (MMB – Institut für Medien- und Kompetenzforschung) spendiert uns eine Einschätzung („Mobile Learning wird in den nächsten Jahren ein wichtiges Zugpferd für die gesamte Learning-Branche sein.“) und einen Link (hier zu seinem Kommentar)
  • Sarah Oeste berichtet von einem Projekt an der Universität Kassel, in dem Tablet PCs und Laptops als Lernwerkzeuge verglichen und analysiert wurden (hier zu ihrem Kommentar)
  • Wilke H. Riesenbeck fragt kritisch nach dem „für wen?“ und „für was?“ und plädiert schließlich ganz pragmatisch für Arbeitshilfen (hier zu seinem Beitrag)
  • Ali Yildirim macht es ganz kurz: M-Learning = starke Zukunftsstrategie (hier zu seinem Kommentar)
  • Torsten Maier (Wissen schafft Werte) sieht in den mobilen Endgeräten vor allem ein (weiteres) Indiz für die „bewusste Vernetzung von Lernen und Arbeiten“ (hier zu seinem Kommentar)
  • Für Luka Peters (edaktik) ist Mobile Learning kein Trend, „sondern vielmehr ein wesentlicher Modus zukünftigen Lernens“. Allerdings mit offenen Fragen  (hier zu seinem Kommentar).


One Comment to “Beiträge zum 22. Blog Carnival”

  1. Entscheidend sind aus meiner Sicht die Fragen wer von Mobile Learning wirklich profitiert und für welchen Inhalt es geeignet ist.

    In meinem Blog habe ich mir dazu mal ein paar Gedanken gemacht: http://whriesenbeck.wordpress.com/2012/03/11/ist-mobile-learning-der-grose-trend/